„DIDI CONTRACTOR – Marrying the Earth to the Building“

ColorGrading für den ersten langen Dokumentarfilm von Steffi Giaracuni.

Mit 65 Jahren beginnt Didi Contractor in Himachal Pradesh
Lehmhäuser zu bauen…

 

 

Der Dokumentarfilm „Didi Contractor – Marrying the Earth to the Building“  ist die poetische Vision vom Leben in Lehm. Oder die Aussicht auf ein neues realisierbares Denkmodell der Architektur, das Landschaft und Haus miteinander vereint.

Der 80-minütige Film nimmt den Zuschauer mit in die von Didi Contractor erbaute Welt aus Lehm, Bambus, Schiefer und Flussstein. Wir begegnen Menschen, die im Norden Indiens in den verwirklichten Visionen der 86-jährigen Architektin leben und die ihre Faszination darüber formulieren und weitertragen.

Die Häuser sind auf die Bewohner abgestimmt und entstehen ganzheitlich – ökologisch und ökonomisch. Wir entdecken das Material und seine Wirkung auf die Menschen, die darin leben. Aus aller Welt kommen Interessierte, um zu verstehen, wie Didi Contractor arbeitet.

mehr Informationen unter: http://didi-contractor-documentary.com

Regie: Steffi Giaracuni
Kamera: Maria Rank
Montage: Britta Kastern

Eine Produktion der individuofilm, Basel
82 Minuten, Schweiz 2016
Gefördert durch:
FACHAUSSCHUSS AUDIOVISION UND MULTIMEDIA BASEL-STADT